De Sepibus

Betreute Alterswohnung

Dorfstrasse 6, Tel. 027 921 62 00

Das fünfstöckige Haus wurde 1793 von Leopold de Sepibus, Landeshauptmann und Landvogt (1807)  erbaut. Rechtwinklig zur Kapellenfront stehend, beherrscht  das Haus mit seiner imposanten Giebelfront den Kirchplatz.

Ende der 70er Jahre verschenkte Frau Jda Ruppen- De Sepibus das renovationsbedürftige Haus und den Garten der Pfarrei Mörel. Nach diversen Machbarkeitsstudien wurde das Haus in den Jahren 97/98 unter dem Baukommissions-Präsidenten Schmid Gerhard und dem wachen Auge des Denkmal- und Heimatschutzes renoviert und zu einer betreuten Alterwohnung umgebaut. 11 betagte Personen werden hier rund um die Uhr betreut und erfreuen sich an ihrer neuen Umgebung bestens.

Werden Sie Gönner, Mitstifter oder Donator bei der Stiftung «Betreute Alterswohnung De Sepibus» durch Einzahlung Ihrer Zuwendung auf das Konto der Raiffeisenbank Aletsch Nr. 19-8568-5, Vermerk «Stiftung Betreute Alterswohnung De Sepibus» Nr. 8036013.

 

 Besitzerin  Pfarrei Mörel  Tel. 027 927 11 25 
 Trägerschaft  Stiftung de Sepibus Mörel  
 Stiftungsratspräsident  Albrecht Alban    Tel. 079 409 09 36
 Operative Leitung  Seniorenzentrum Naters  Tel. 027 922 49 60
 Hausleiterin  Imhof Yolanda  Tel. 027 921 62 00

 

Pfarreisaal-Belegung

Der Pfarreisaal kann für öffentliche Anlässe über 

https://sites.google.com/site/pfarreisaaldesepibus/home eingesehen reserviert werden.